Nonplusultra Esslingen

Ausdauersportverein

Liga

  • Zweite Station der Triathlonliga in Neckarsulm

    Am Sonntag den 22. Mai ging der Ligabetrieb des Baden-Württembergischen Triathlonverbands direkt weiter und nun startete auch die 1. Liga in die neue Saison. Der Wettkampf in Neckarsulm wurde als Einzelrennen ausgetragen. Das heißt die Athleten starteten im Abstand von jeweils 15 Sekunden auf die 700 Meter lange Schwimmstrecke. Auf den anschließenden 20 Radkilometern mit anspruchsvollem Profil war kein Windschattenfahren erlaubt. Und beim abschließenden Lauf über 5 Kilometer verlangte ein steiler Anstieg, der viermal zu bewältigen war, den Athleten nochmal alles ab.

    Sebastian Gomolka konzentriert und mit einem sehr guten Rennen.

    Für die erste Mannschaft von Nonplusultra Esslingen ist das Ziel, nach einigen Abgängen und Ausfällen in der Mannschaft, der Klassenerhalt. Sebastian Gomolka zeigte mit Platz sieben insgesamt ein starkes Rennen, aus dem die drittschnellste Laufzeit nochmal herausragte. Im Team mit Benjamin Klotz, Philipp Stange, Stephan Groß und Markus Willkommen stand am Ende der 11. Platz und damit ein erster wichtiger Schritt zum Erreichen des Saisonziels.

    Das Team für die Landesliga Nord vor dem Start in Neckarsulm.

    In der Landesliga Nord wurden neben Eike Krautter mit Jan Rheker, Jörg Marx und Alexander Fink im Vergleich zum Wettkampf in der Vorwoche drei neue Athleten eingesetzt. Doch das neu zusammengestellte Team bestätigte die Leistungen aus dem ersten Rennen und belegte erneut den 15. Rang.

    Stan Stoev flog geradezu über die Laufstrecke.

    Auch bei den Masters gab es Wechsel im Team. Oliver Pfisterer und Stanislav Stoev zeigten auch bei Ihrem zweiten Einsatz wieder gute Leistungen. Die anspruchsvolle Strecke kam Ihnen sogar noch etwas mehr entgegen als die der Vorwoche und sie konnten ihre Platzierungen mit den Rängen 13 und 24 leicht verbessern. Siggi Becker und Christoph Heermann ergänzten das Team und gemeinsam erzielten sie in der Mannschaftswertung den achten Platz. Nun folgt eine kleine Pause in der Liga, die viele Triathleten von Nonplusultra Esslingen dazu nutzen um sich längeren Distanzen zu widmen.

    Weiterlesen →