Nonplusultra Esslingen

Ausdauersportverein

Liga

  • Auftakt der 1. Triathlonliga und Frauenliga

    Die Ligasaison 2021 bietet einige Besonderheiten für die Triathleten von Nonplusultra Esslingen. So fand am Sonntag, den 11. Juli beim Woogsprint Triathlon in Darmstadt zum ersten Mal ein Rennen der 1. Baden-Württembergischen Triathlonliga und der Frauenliga außerhalb unseres Bundeslandes statt.

    Für die Veranstalter bedeutet die Ausrichtung von Wettkämpfen aktuell einen erheblichen Mehraufwand und sie tragen auch finanziell ein höheres Risiko als üblich, daher bot sich die gemeinsame Austragung mit dem hessischen Verband und sogar der 2. Bundesliga an.

    Für Nonplusultra Esslingen traten Stephan Groß, Benjamin Klotz, Philipp Neumayer, Philipp Stange und Maximilian von Koch an. Auch dieses Rennen wurde wieder im Einzelstartmodus mit 20 Sekunden Startabstand ausgetragen. Das veränderte die Dynamik des Rennens durchaus. Ein kleiner Rückstand, nach den 750 Metern Schwimmen im Naturfreibad Woog, konnte durch eine starke Leistung auf dem Rad und beim Laufen besser wieder ausgeglichen werden als beim Massenstart mit Gruppenbildung auf der Radstrecke.

    Die Athleten von Nonplusultra Esslingen wussten das für sich zu nutzen. Sie lieferten allesamt auf den 20 Kilometern mit dem Rad und dem abschließenden Lauf über 4,7 Kilometer starke Leistungen ab. Maximilian von Koch erreichte das Ziel bereits nach 1:00:38 Stunden als Tagesschnellster des Teams. Nur gut 90 Sekunden später folgte Philipp Stange und danach die übrigen Teammitglieder innerhalb von weniger als zwei Minuten. Mit dieser sehr homogenen Leistung erreichten die fünf Nonplusultra Athleten Platz 11 in der Teamwertung.

    Auch das erste Rennen der Frauenliga 2021 wurde in Darmstadt im selben Modus ausgetragen. Nonplusultra ist hier in diesem Jahr nicht mit einem eigenen Team vertreten aber im Rahmen des Zweitstartrechts sind Sabrina Roth für die Karlsruher Lemminge und Alexandra Rudl für das Team Leo Express Logistik TSV Calw in der Liga aktiv. Und beide konnten direkt eine wichtige Rolle in ihren Teams übernehmen und lieferten jeweils die schnellsten Zeiten des Teams ab. Die Karlsruher Lemminge belegten den dritten Platz in der Teamwertung und das Team Leo Express Logistik TSV Calw rundete die Top 10 ab.

    Weiterlesen →